Haben Sie Fragen?
Unions4VET Projektpartner

Informationen zu den lettischen Projektpartnern

Gemeinsam mit Gewerkschaften aus Griechenland, Italien, Lettland, Portugal, der Slowakei, Costa Rica und Südafrika setzt sich das Projekt Unions4VET für bessere Qualität in der beruflichen Bildung (Vocational Education & Training - VET) ein. Hier finden Sie Informationen zu den Partnergewerkschaften und gemeinsamen Aktivitäten.

Internationale Konferenz “Governance in VET from a Trade Unions‘ Point of View” am 21. und 22. September 2017 in Riga

Im Rahmen des Projektes Unions4VET führten der Deutsche Gewerkschaftsbund DGB und das bfw – Unternehmen für Bildung gemeinsam mit dem Lettischen Gewerkschaftsbund LBAS am 21. und 22. September 2017 eine internationale Konferenz „Governance in VET from a Trade Unions‘ Point of View“ in Riga, Lettland durch.

Insgesamt reisten über achtzig Teilnehmende der Partnerorganisationen aus den Zielländern Italien, Griechenland, Slowakei, Portugal und dem Gastgeberland Lettland an. Lettische und deutsche Vertreter/innen aus den jeweiligen Bildungsministerien und von Arbeitgeberorganisationen nahmen ebenfalls teil.

Ziel der Konferenz war es, Wege zu identifizieren, wie und auf welchen Ebenen Gewerkschaften sich stärker in die Gestaltung der Berufsbildung in Europa und den Partnerländern einbringen können. Hierzu hielten Dr. Jeff Bridgford, ehemaliger Bildungsdirektor des European Trade Union Institute (ETUI) und Thiébaut Weber, Bundessekretär des Europäischen Gewerkschaftsbundes (EGB), Fachvorträge, in denen sie Kriterien für gute Steuerung in der Berufsbildung aus gewerkschaftlicher Perspektive vorstellten.

Auf dieser Grundlage tauschten sich die beteiligten Gewerkschaften in mehreren Diskussionsrunden mit Arbeitgebervertreter/innen, weiteren Gewerkschafter/innen und Berufsbildungsexperten über unterschiedliche Steuerungsmodelle der Berufsbildung in ihren Ländern aus und diskutierten Ansätze, die eine verbesserte gewerkschaftliche Partizipation fördern. Im Laufe der Konferenz konnten Handlungsbedarfe in den jeweiligen Zielländern identifiziert werden. Diese werden im Rahmen des Projektes Unions4VET gemeinsam mit den Projektpartnern über bilaterale Workshops vertieft. In einzelnen Ländern werden exemplarisch Pilotmaßnahmen initiiert (z.B. in Italien und Griechenland), um über diesen Weg einen konkreten Beitrag zur Umsetzung guter Berufsbildung in Europa zu leisten.

Weitere Informationen zu der Konferenz und Material zum Herunterladen finden Sie auf dieser Seite.

Deutsch-Lettisches Expertenmeeting "Qualifizierung von Berufsbildungspersonal" am 13. und 14. April 2016 in Jelgava

Vertreter/innen von Unions4VET beteiligten sich an dem zweitägigen Expertenmeeting, stellten insbesondere die Rolle der Gewerkschaften in den jeweiligen Berufsbildungssystemen vor und diskutierten diese mit Vertreter/innen von Ministerien, Kammern und Sozialpartnern.

Deutsch-lettisches Netzwerktreffen am 23. September 2015 in Riga

Am 23. September 2015 fand in Riga ein erstes Netzwerktreffen mit Vertreter/innen der lettischen Gewerkschaft sowie von DGB und bfw statt. Die Beteiligten tauschten sich über aktuelle Entwicklungen in der lettischen Berufsbildung sowie die Rolle der Gewerkschaft und ihrer Einbindung in den nationalen Berufsbildungsdialog aus. Es wurden laufende ESF-Projekte in Lettland mit Fokus auf duale Ausbildung vorgestellt sowie mögliche Pilotprojekte im Rahmen von Unions4VET erörtert.

 

Dokumente zum Herunterladen

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies (u.a. für Google Analytics). Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Informationen hierzu, zur Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten und zu Widerspruchsmöglichkeiten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Bestätigen