Haben Sie Fragen?
Unions4VET Projekthintergrund

Strategieprojekte

Gemeinsam mit Gewerkschaften aus Griechenland, Italien, Lettland, Portugal, der Slowakei, Costa Rica und Südafrika setzt sich das Projekt Unions4VET für bessere Qualität in der beruflichen Bildung (Vocational Education & Training - VET) ein. Hier finden Sie die Hintergründe zu der Entstehung des Projektes Unions4VET und aktuelle Entwicklungen.

Strategieprojekte im Rahmen der Berufsbildungskooperation

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert im Rahmen der bilateralen Berufsbildungszusammenarbeit drei sozialpartnerschaftliche Strategieprojekte aus dem Bereich Arbeitsmarktpolitik und Wirtschaft. Die Projekte bringen dabei ihre jeweiligen Perspektiven und Herangehensweisen ein und setzen sich für eine Stärkung und Implementierung der betrieblichen Berufsbildung in den Partnerländern ein. Neben dem gewerkschaftlich orientieren Projekt Unions4VET sind das die Strategieprojekte SCIVET und VETnet. Die Projekte stehen in regelmäßigem Austausch und arbeiten auf einer sozialpartnerschaftlichen Ebene zusammen.

Handwerks-Projekt SCIVET - Skilled Crafts International Vocational Education & Training

www.scivet.de/ibz-im-handwerk

Berufsbildungs-Know-how aus dem deutschen Handwerk ist international stark gefragt. Über die SCIVET-Koordinierungsstelle können Interessierte aus dem Ausland adäquate Angebote aus dem Leistungsportfolio der deutschen Handwerksorganisation finden. Den deutschen Handwerksakteuren helfen die in SCIVET entwickelten Instrumente dabei, die Bedarfssituation ausländischer Partner zu analysieren, gemeinsam mit ihnen Entwicklungsschritte zu planen sowie die benötigten Leistungen konkret zu bestimmen und zu erbringen.

SCIVET ist ein Verbundprojekt des Zentralverbands des Deutschen Handwerks und der Zentralstelle für die Weiterbildung im Handwerk.

VETnet - German Chambers worldwide network (AHK) for cooperative, work-based Vocational Education & Training

www.dihk.de/vetnet 

VETnet setzt sich als Projekt des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK) zum Ziel, in verschiedenen Ländern Elemente der dualen Ausbildung zu implementieren. VETnet agiert an den AHK-Standorten in China, Griechenland, Indien, Italien, Lettland, Portugal, Russland, Slowakei, Thailand, USA und Mexiko. Es werden Voraussetzungen für pilothafte duale Ausbildungsgänge geschaffen u.a. über Ausbilder- und Prüferschulungen. Zunehmend beteiligen sich nicht nur deutsche Unternehmen im Ausland, sondern auch lokale Betriebe an den dualen Angeboten; das gilt insbesondere für die gewerblich-technischen Berufe. Diverse Imagekampagnen in den sozialen Netzwerken sorgen in den Partnerländern für eine erhöhte Aufmerksamkeit unter den Jugendlichen.

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies (u.a. für Google Analytics). Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Informationen hierzu, zur Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten und zu Widerspruchsmöglichkeiten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Bestätigen